Dienstag, 18. November 2014

Komplettes Outfit aus Freebooks und 2 IKEA Decken mit kostenlosesem Rock Tutorial!!

TUTORIAL für einen Rock aus einer IKEA Decke

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch zeigen, wie ihr aus 2 IKEA Decken ( ORMHASSEL ) ein komplettes Outfit nähen könnt!
Ich habe dafür ausschließlich FREEBOOKS verwendet.

Die Idee entstand, da ich das tolle kostenlose Schnittmuster von "Pulsinchen" für den Oversiced Shrug entdeckt habe. Der Schnitt hat mich sofort angesprochen, und ich wusste, ich möchte diesen tollen Shrug umbedingt in Strickoptik nachnähen.
Nachdem ich noch einen IKEA Gutschein von meinem Geburtstag übrig  hatte, war das eine tolle Gelegenheit, um dort nach einem geeignetem Stoff zu suchen.
In der Stoffabteilung wurde ich zwar nicht fündig, dafür ist mir die schöne grau-weiß gestreifte Ikea - Decke ins Auge gefallen.
Da die Decke nur 1,20m breit liegt, nahm ich lieber 2 Decken mit. Für den Shrug benötigt ihr nämlich mindestens 1,50 m Breite.
Ich dachte mir, aus dem Rest kann ich mir ja noch etwas passendes dazu nähen.
Falls ihr das gesamte Outftit nachnähen möchtet beginnt bitte unbedingt mit dem Shrug!
Ich möchte Euch nun kurz zeigen, wie ihr den Shrug am besten zuschneidet, so dass ihr das Strickbündchen der Decke perfekt für die Einfassung Eures Oberteils verwenden könnt:

Oversiced Shrug aus Ikea -Decke:

Schneidet Euch anhand des Schnittmusters, das Rückenteil im Bruch und die beiden Vorderteile 2 paarig zu. Ihr benötigt nun schon beide Decken. Das Rückteil aus einer Decke, und die beiden Vorderteile aus der 2. Decke. Achtet dabei darauf, dass die Streifen horizontal liegen ( siehe Foto), sonst reicht der Stoff nicht.
Die Strickbündchen schneidet ihr auf die angegebenen Längen zu. Gebt dabei oberhalb des Bündchens ca. 0,7-1cm Nahtzugabe hinzu...

...um die Bündchen zu einem Ring zu schließen, müsst ihr die kurzen Seiten vorsichtig mit der Schere aufschneiden...






... steckt nun alles rechts auf rechts ( rechte Maschen auf rechte Maschen) . Ich gebe zu, dass ist knifflig, aber es funktioniert...






... näht nun alles mit der Overlock oder der Nähmaschine zusammen. TIPP: wenn ihr es mit der Nähmaschine zusammen näht, würde ich die Naht zusätzlich mit einem Zick-Zack Stich versäubern, so dass sich der Strickstoff nicht auftrennt...




... nach dem Wenden sieht es nun so aus. Lasst Euch nicht davon irritieren, dass der obere Rand nicht zu 100% sauber eingefasst ist, das sieht man später nicht, da es im Prinzip ja eh nur die Nahtzugabe ist...




 ... wiederholt das an den beiden anderen Enden, so erhaltet ihr einen geschlossenen Strickbündchenring...






... schließt nun die Schulter- und Seitennähte. Anschließend könnt ihr euren Strickbündchenring rechts auf rechts rings herum stecken.
Die Maße aus dem Schnittmuster passen übrigens perfekt....




... das Ärmelbündchen habe ich wie oben beschrieben, zuerst miteinander verbunden, und dann mit der Overlock angenäht....






... und fertig ist der wunderschöne Oversiced Shrug!! Ich habe die beiden Vorderteile noch mit einem großen Knopf miteinander verbunen.
PS: die Nähte dämpft ihr am besten mit einem feuchten Tuch und einem Dampfbügeleisen von links.






Mhhh, was könnte ich jetzt noch aus dem restlichen Stoff nähen????
Sofort ist mir ein Rock in den Sinn gekommen.
Dafür gibt es jetzt mein kostenloses Tutorial:

Rock - Tutorial aus einer IKEA - Decke:

Holt Euch dazu am besten einen Rock, der Euch gut passt. Optimaler Weise aus einem ähnlichen Stoff. Außerdem braucht ihr ein großes Papier, Stifte, eine  Papierschere, den restlichen Stoff der Decke und Bündchenware für den Saum am Bauch.

Fertigt Euch anhand Eures passenden Rockes ein Schnittmuster.
Ich trage  normalerweise eine Kofektionsgröße zwischen 38 und 40.
Falls ihr ebenfalls die Größe tragt, könnt ihr natürlich meine Maße übernehmen. Die Rocklänge könnt ihr auch ganz einfach selbst wählen. Meine Maße sind: oben am Bündchen 42 cm, an der untersten Kante ( unterhalb des Saums) 48 cm, und meine Länge beträgt 46 cm...

... legt Euer Schnittteil mit der untersten Kante auf das Strickbündchen der Decke, und schneidet es aus.Die Nahtzugabe ist in meinem Fall schon dabei.  Die Streifen liegen nun horizontal...





 .. ihr werdet nun bestimmt festellen, dass der Stoff der Decke nicht für das Rückteil incl. Bündchen ausreicht. Das ist aber kein Problem. Sucht Euch ein passendes Stück Decke aus, so dass ihr das Rückteil auch ohne Saum ( ich falte das Schnittteil an der Saumkante nach oben) zuschneiden könnt. Das entsprechende Strickbündchen könnt ihr Euch aus der Restdecke abschneiden. Wichtig ist dabei, dass ihr sowohl beim Rückteil unten, und beim Stricksaum oben eine Nahtzugabe von ca. 07 - 1cm zugebt...

... näht Euch nun Euer Bündchen ( am Bauch) rechts auf rechts zusammen.
Die Maße sind in diesem Fall sehr unterschiedlich, es kommt ganz auf die Dehnbarkeit Eurer Bündchenware an.
Am sinnvollsten messt ihr das Bündchen direkt an Eurem Bauch ab.
Meine Maße sind in diesem Fall: H: 18 cm und 35 cm im Stoffbruch...

 ... näht nun das Strickbündchen rechts auf rechts auf das Rückteil. Ich nehme dafür meine Overlock. Falls ihr die Nähmaschine verwendet, versäubert die Naht bitte zusätzlich mit einem Zick-Zack-Stich, so dass sich die Naht nicht auftrennt.
Anschließend könnt ihr die Naht mit einem feuchten Tuch und einem Dampfbügeleisen dämpfen...


 ... legt nun Vorder - und Rückteil rechts auf rechts zusammen, und steckt alles gut fest. Achtet darauf, dass die Bündchen exakt aufeinaner treffen...





... um einen schöneren Abschluss am unteren Saum zu erhalten, nähe ich das kurze Saumstück mit der Nähmaschine zusammen.      ( für diejenigen, die eh mit der Nähmaschine nähen ist dieser Schritt hinfällig) ...




.. die restlichen Seitenähte nähe ich nun mit der Overlock zusammen.
Bei einer Naht mit der Nähmaschine, empfiehtl es sich die Naht mit einem Zick-Zack Stich zu versäubern, um ein Auftrennen zu vermeiden...



... die Nähte dämpfe ich nun mit einem feuchten Tuch...







... jetzt fehtl nur noch das Bündchen am Bauch. Markiert Euch bitte am Rockteil die vordere und hintere Mitte mit einer Nadel, beim Bündchen markiet ihr Euch die Hälfte, so wie die vordere und die hintere Mitte...




... steckt nun das Bündchen rechts auf rechts anhand Eurer Markierungen  auf das Rockteil...






... ich nähe das Bündchen mit der Overlock an. Das Bündchen liegt oben. Ihr müsst das Bündchen etwas dehnen beim Annähen, achtet bitte darauf, dass ihr den Stoff der Decke bzw. des Rockteils nicht dehnt!! ...




... auch diese Naht dämpfe ich von der linken Seite mit einem feuchten Tuch...







... der Rock aus der IKEA Decke ist ferig !!









Mhhh, nachdem immer noch viel Reststoff von der Deckek übrig ist, überlegte ich mir, was ich noch passendes dazu nähen könnte:
Auf  meinem Lieblingsblog : www.pattydoo.de/blog/ wurde ich schnell fündig:

Mütze:

 

Da ich einen relativ kleinen Kopf habe, dachte ich mir, ich probier mal die Kindermütze von Ina von Pattydoo aus.
Das kostenlose Schnittmuster bekommt ihr hier: WENDEMÜTZE

Ich habe die Mütze nicht als Wendemütze, sonder nur einfach genäht.


Ich habe allerdings das Mützenteil unten um 5 cm verlängert.
Das Bündchen habe ich zur Sicherheit direkt an meinem Kopf abgemessen.

Resultat:
Die Mütze passt perfekt!!!




HANDSCHUHE:



Die Handschuhe habe ich ebenfalls aus einem kostenlosen Schnittmuster von Pattydoo genäht.
Das Schnittmuster bekommt ihr hier: FUCHSHANDSCHUHE

Die Handschuhe passen ebenfalls perfekt!
Gefüttert habe ich sie mit einem schwarzen Jersey.




Alle FREEBOOKS:

 Ein paar Fotos des Outfits, genäht aus 2 Ikea Decken:


Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei sticKUHlinchen.

Die Anleitung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. 

Das Kopieren und die  Weitergabe der Anleitung ist verboten. Für evtl. Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. 

Ich hoffe mein Outfit aus den IKEA - Decken gefällt Euch???

Über Eure Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Linkpartys: Pamelopee ,

Kommentare:

  1. Wow! Und das alles aus zwei Decken! Sieht richtig schick und stylisch aus und könnte ebenso aus einem hochpreisigen skandinavischen Versandhaus stammen!
    Steht dir richtig klasse! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      vielen Dank für Deinen netten Kommentar!
      Lg Kristin

      Löschen
  2. Eine super Idee. hätte ich so jetzt nicht gewusst, ich verarbeite ja eher von IKEA Bettwäsche zu anderen Sachen, aber die Strickdecken? Daumen hoch, echt top umgesetz. PS steht dir übrigens echt super!!

    vg Claudy

    AntwortenLöschen
  3. Bin heute auf deine Seite gestoßen und muss sagen daß sieht super aus. Schade das es den Blog von Pulsinchen nicht mehr zu geben scheint. Zumindest geht der Link nicht mehr...

    AntwortenLöschen
  4. Bin heute auf deine Seite gestoßen und muss sagen daß sieht super aus. Schade das es den Blog von Pulsinchen nicht mehr zu geben scheint. Zumindest geht der Link nicht mehr...

    AntwortenLöschen