Dienstag, 21. März 2017

Nähkongress vom 3.4. - 7.4..17 - melde Dich kostenlos an!

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Wochen bekam ich eine nette Email von der lieben  Julia vom Kreativlabor ob ich nicht Lust hätte als Expertin ein tolles Nähvideo für den ersten Nähkongress in Deutschland zu drehen?
Was für eine tolle Aktion, und natürlich hatte ich riesen Lust als Expertin dabei zu sein.
Ich habe mich so sehr gefreut, und war in den letzten Wochen sehr fleißig, und habe einen Schnitt exklusiv für den Nähkongress entworfen, alles fotografiert und natürlich das Video gedreht:-)
Merkt euch jetzt schon mal den 5.4. 2017 denn dann könnt ihr euch mein Video ansehen!
Ich bin schon so aufgeregt:-)

Aber was ist der Nähkongress eigentlich genau?

Der erste deutsche Online-Nähkongress findet vom 03. bis 07.April 2017 unter www.naehkongress.com statt! Die Registrierung ist absolut kostenfrei.
An fünf Tagen plaudert Julia vom Kreativlabor Berlin mit insgesamt 18 Experten aus der Nähwelt über das schönste Hobby der Welt. Es gibt Einblicke in die Arbeit von Stoff- und Schnittmuster-DesignerInnen, wertvolle Tipps & Tricks zum Nähen von bekannten NähbloggerInnen und sogar drei exklusive Video-Nähanleitungen für euch!

Jeden Tag werden 3-4 Videos freigeschaltet, die ihr euch dann 48 Stunden lang komplett gratis anschauen könnt. Die Expertinnen plaudern über folgende Themen:
  • Stilfindung & Stilvolles Kleiden
  • Stoffdesign & -Produktion
  • Nähen von Kinderkleidung
  • Nähwerke aufpeppen mit Plotter & Stickmaschine
  • Nähmaschinen-Kunde für Einsteiger & Kleidung nähen
  • Schnittmuster erstellen
  • Nähen von Kuscheltieren
  • Schnitte an die eigene Figur anpassen
  • Nachhaltiges Nähen
  • Stoffkunde und Verarbeitungstipps
  • Nähen lernen für Anfänger
  • Tipps zum Taschennähen
  • Nähen mit englischen Schnittmustern
  • Nähen mit Ebooks (Downloaden, Ausdrucken, Verstehen)
  • außerdem gibt es 3 exklusive Nähvideos zum Mitnähen!
Registriere dich jetzt völlig kostenfrei zum ersten deutschen Online-Nähkongress unter www.naehkongress.com!
Zum Kongress gibt es auch eine Facebook-Gruppe für den Austausch unter allen Nähbegeisterten: Melde dich auch hier kostenlos an: https://www.facebook.com/groups/1638043362879181/

Und diese 18 Experten sind dabei:

 

Ich kann den Nähkongress kaum erwarten und würde mich freuen, wenn ihr euch alle kostenlos anmeldet und auch all euren Nähfreundinnen/en davon erzählt!

Auf eine ganz tolle Nähwoche unter so vielen Nähbegeisterten.

Donnerstag, 9. März 2017

Meine Abendglamour Tunika von Ki-ba-doo

Hallo ihr Lieben,

ich durfte ja vor ein paar Wochen für die liebe Claudia von Ki-ba-doo probenähen, und dabei ist auch meine Abendglamour Tunika entstanden.
Es ist der das basic Raglan - Wickelkleid/Shirt  Schnitt für Damen. 
Den Stoff habe ich bei Karstadt gekauft, und er war von 30€ pro Meter auf 10€ reduziert und dann musste ich ihn einfach mitnehmen. Der Stoff ist mit Pailetten besetzt und als kleinen Farbklecks habe ich mich für einen silbernen leicht dehnbaren Stoff entschieden. Beim Nähen habe ich dann bemerkt, dass sich sowohl der schwarze als auch der silberne Stoff leider etwas zu wenig dehnen. Das Shirt sitzt deshalb etwas enger und ist nicht ganz so bequem wie meine andere Variante aus Sweat.
Ich finde das Shirt aber trotzdem super schön, und ich liebe die silberne Fakepaspel.
Ich habe mich für die Fakevariante entschieden, denn ich bin nicht so ein Fan von den Wickelbändern. Das ist mir zu viel "gewurschtel".
Die Trompetenärmel finde ich auch klasse, so etwas hatte ich schonmal als Jugendliche und fand das damals schon sehr schön.
Mit einer Leggins in Lederoptik ist das Outfit komplett und ich fühl mich sehr wohl darin.
Mit meiner Clutch ist auch ein kleines Täschchen mit von der Partie. Die Tasche habe ich aus dem Buch Taschenlieblinge von Pattydoo genäht. Es ist eigentlich die Fransentasche.

So und jetzt muss nur noch ein passender Anlass kommen um mein Outfit auszuführen... bis dahin zeige ich es euch heute schon mal beim RUMS :-)

Ich bin gespannt wie euch meine Glitzertunika gefällt, und würde mich über eure Kommentare freuen.

Das könnte Dich auch interessieren:
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/03/neues-ebook-herrengeldbeutel-tobi-ist.html#more
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/11/moni.html
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/08/kinderrucksack-layla-stickuhlinchen.html

Freitag, 17. Februar 2017

Neues Nähvideo mit Freebie - ich nähe das Reittier Pferd als Einhorn

Mein neues Nähvideo ist online

Hallo ihr Lieben,


voller Freude kann ich euch heute mein neues Nähvideo präsentieren.

Die liebe Anita alias Frau Scheiner hat mich gefragt, ob ich ein Video zu einem ihrer Ebooks drehen könnte. Und das habe ich tatsächlich sehr gerne gemacht. Ich habe mich für das Reittier Pferd entschieden, und in meinem Videotutorial zeige ich euch wie ihr Schritt für Schritt das Reittier Pferd nähen könnt.

Nachdem zur Zeit allerdings die Einhörner so beliebt sind, habe ich passend zum Reittier Pferd ein Freebie für ein "Horn" entwickelt und stelle es euch hier frei zur Verfügung.

In meinem Video zeige ich euch ganz genau wie ihr aus einem Pferd ein süßes und buntes Einhorn nähen könnt.

Wie gefällt euch die Einhornversion?
Ich finde es so richtig süß und bin auf eure Reaktion gespannt.

 

Vom Reittier Pferd zum Einhorn:

 du benötigst:
  • Schnitt für das Reittier Pferd → hier
  • ca. 20x 30 cm Stoff für das Horn
  • viele bunte Jerseystreifen
  • Freebie für das Horn↷

https://www.dropbox.com/s/0qw6h5ehb4367kw/Einhorn-sticKUHlinchen-freebie.psd?dl=0








Wie ihr das Horn genau einnähen könnt erfahrt ihr ab Minute 11:38 im Video.






Videoanleitung:



Ein paar schöne Fotos:




Noch mehr Vidoetutorials findest du auf meinem YouTube - Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCX4Oj1IC9p34n488TlAfubQ/videos

Ich würde mich sehr über Dein Däumchen freuen, und um immer auf dem Laufenden zu bleiben abonniere doch einfach meinen Kanal.

Vielen Dank.

Wie gefällt Dir meine Einhornversion?
An dieser Stelle möchte ich mich bei Frau Scheiner für die unkomplizierte und nette Zusammenarbeit bedanken!

Noch mehr Designbeispiele findest du unter dem

#stickuhlinchen #frauscheiner #reittierpferd

Gerne kannst auch du dein genähtes Einhorn oder Pferd mit den Hashtags #reittiereinhorn
z.B. auf Facebook oder Instagram zeigen!
Damit ich auch wirklich alles sehe kannst du mich mit @stickuhlinchen markieren.
Ich freue mich schon auf eine tolle Sammlung verschiedenster Designbeispiele.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit meinem Freebie.

Über Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Alle Rechte für das Freebie "Horn" liegen bei sticKUHlinchen.
Die Anleitung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Das Kopieren und Weitergabe der Anleitung ist verboten. Für evtl. Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

 Das könnte Dich auch interessieren:
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/03/neues-ebook-herrengeldbeutel-tobi-ist.html#more

http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/11/moni.html
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/08/kinderrucksack-layla-stickuhlinchen.html

Donnerstag, 16. Februar 2017

Mein erstes Probenähen bei Ki-ba-doo für das Basic Raglan - Wickelkleid

Hallo ihr Lieben,

als ich vor ein paar Wochen auf instagram Claudia's Aufruf zum Probenähen für einen neuen Schnitt sah, habe ich mich sofort dafür beworben.
Schon am nächsten Tag bekam ich die tolle Nachricht ein Teil des Probenähteams von Ki-ba-doo sein zu dürfen. Yippiii.
Ich durfte sowohl das basic Raglan - Wickelshirt für Kinder als auch das basic Raglan - Wickelkleid/Shirt für Damen probe nähen.

Ich habe mir sofort ein paar schöne Streichelstöffchen in meinem Stammstoffladen, im Nähfieber, gekauft und habe direkt einen süßen Partnerlook für meine Maus und mich genäht.

Die Schnitte sind unheimlich wandelbar. Es gibt 3 Ärmelvarianten, sowie eine Tunika bzw. Kleidlänge und die Möglichkeit für die Wickel- bzw. Fakevariante.

Ich habe mich bei beiden Schnitten für die Fakewickelvariante entschieden, denn ich bin nicht so ein Fan von den Wickelbändern.

Durch den raffinierten Raglanärmelschnitt ist es möglich tolle Farbakzente oder auch Paspeln einzuarbeiten. Achtung: Der Schnitt hat Suchtgefahr.

Ich habe allerdings mein Kleid um 10 cm gekürzt und auch am Oberarm die Ärmel etwas enger genäht. So sitzt das Kleid für mich noch schöner.
Das Kleid ist unheimlich bequem und ich fühle mich sehr wohl darin.
Aber seht selbst...




Und für meine Maus habe ich das Shirt mit zwei unterschiedlichen Stoffen genäht.
An den Ärmeln habe ich bei uns beiden dünne Jerseybänder eingenäht, so kann ich die Trompetenärmel etwas raffen.
Außerdem habe ich eine kleine Stoffblume mit der Hand gerafft und aufgenäht.
Ich liebe unseren Partnerlook.




Also schaut unbedingt mal bei Ki-ba-doo http://www.ki-ba-doo.eu/vorbei, dort gibt es sooo schöne Schnitte.

Mit meinem Kleid rumse ich heute mal wieder mit, und wünsche allen einen schönen Tag.

Wenn alles glatt läuft kommt morgen mein neues Nähvideo raus! 
Ich freu mich schon sehr darauf, und bin gespannt wie es euch gefällt.

Habt einen schönen Tag.

Montag, 6. Februar 2017

Freebie ReLeda - Bag aus recyceltem Leder - eine Tasche für viele Gelegenheiten

Freebie ReLeda - Bag
Hallo ihr Lieben,
kennt ihr schon das neue Material ReLeda von Snaply?
Schon im Oktober bei #snaplybackstage konnte ich das Material kennenlernen, und jetzt ist es bei Snaply in den Shop eingezogen.
ReLeda das neue Trendmaterial ist recyceltes Leder, hergestellt aus Lederresten und Kautschuk.
Seine trendige Sprenkel-Optik und der tolle Griff macht es zum idealen Material für moderne DIY-Projekte.
Natürlich musste ich es sofort ausprobieren und habe direkt einen Schnitt für eine kleine Tasche entwickelt, und möchte sie Euch als Freebie schenken.
Mit einem tollen Verschluss ist das Täschchen ein echter Hingucker, und mit nur vier Nähten ruck zuck genäht.
Das Material kann ganz einfach mit der Schere, oder noch besser mit dem Rollschneider geschnitten werden. ReLeda ist ein relativ festes Material, was sich ganz weich anfühlt. Mein Fazit: ein sehr interessantes Material für viele kreative Projekte.
Ich habe mir ein Fahrradtäschchen und einen kleinen Taschenorganizer für Schminkutensilien genäht.
Aber natürlich könnt ihr es noch für ganz viel Anderes verwenden. Schreibt mir doch mal, für was ihr eure ReLeda - Bag verwendet?
Du brauchst folgendes Material:
  • ReLeda ca. 40cm x 30 cm  von Snaply
  • Verschlüsse oder Schnallen z.B. von Snaply 
  • evtl. Kugelverschluss  von Snaply
  • Rollschneider & Patchworklineal / evtl. Maßband
  • Schneiderkreide / Markierstift / Textilkleber
  • diverses Dekomaterial z.B. Nieten
  • evtl. Hohlnieten
  • Schnittplan
https://www.dropbox.com/s/jtua6jd2sqckqlb/sticKUHlinchen-ReLeda-Bag.pdf?dl=0



 
Fotoanleitung:

Du benötigst zunächst den Schnittplan. Klicke einfach auf den Button und lade dir den Plan herunter.

Wichtig: Der Plan ist nicht maßstabsgetreu, du musst dich nach den genauen Zahlen richten. Es handelt sich nur um eine Schemazeichnung.





Überlege dir, wie deine ReLeda - Bag aussehen soll, und lege alle Materialien bereit.










Übertrage den Schnittplan mit Schneiderkreide auf das ReLeda.
Wenn du sehr geübt bist, kanst du es natürlich auch gleich mit dem Rollschneider zuschneiden.




So sehen die Kreidelinien aus...








...schneide nun alles mit dem Rollschneider aus.









So sollte dein Taschenteil jetzt aussehen.










Falls du an die Rückseite einen Verschluss mit Riemen machen möchtest, musst du zunächst den Verschluss vermessen.
Bei mir sind es 2,2 cm Innenmaß.







Mit dem Rollschneider und Patchworklinieal habe ich einen 2,2cm breiten Streifen zurecht geschnitten.
Für meine Fahrradtasche habe ich einen Streifen von ca. 35 cm zugeschnitten. (diesen habe ich aber später am Fahrrad angepasst)
Je nachdem für was ihr euer Täschchen verwendet braucht ihr hier andere Maße.



Ich werde den Riemen mit Hilfe von Hohlnieten befestigen.
Auf meinem Schnittplan habe ich zwei Punkte für die Nieten eingezichnet. Es kommt jetzt aber wieder auf euer Projekt an.
Bringt die Nieten nach Herstellerangaben an.





Bei mir sieht das jetzt so aus.

Mein Tipp: 
Falls ihr zum Beispiel eine Lasche für den Gürtel daran befestigen möchtet, dann bringt einfach einen breiteren ReLeda Streifen senkrecht auf das Rückenteil an.
Falls ihr keine Nieten habt, könnt ihr den Riemen auch ganz einfach festnähen.


Schneide nun an allen vier Ecken vom Boden, ca. 0,3 -0,5cm ein...









... uns klappe die Seitenteile an das Rücken - bzw. Vorderteil.
Am Besten kannst du des mit Klammern fixieren.







So sieht es nun aus, wenn alle Seiten fixiert sind.










Um den Riemen nicht versehentlich mit festzunähen habe ich ihn zusammen gerollt und ebenfalls mit einer Klammer festgesteckt.








Nähe nun alle vier Seiten mit der Nähmaschine im Abstand von ca. 0,5cm zum Rand zusammen.
Wichtig:
wähle unbdingt einen größeren Stich ( 3 / 3,5 / 4) ein. Du brauchst keine Ledernadel!
Ich habe es mit einer Universalnadel der Stärke 80 genäht.




Und schon ist das Täschchen fast fertig...










... und von hinten sieht es so aus.










Jetzt kannst du deinen Verschluss anbringen.
Mit einer spitzen Schere kannst du die Löcher ganz einfach durchstechen.








Um das Gegenstück zu positionieren drücke ich es einfach mit etwas Druck fest, und kan auch so die Löcher ganz einfach durchbohren.








Von Innen wird dann noch das kleine Blech eingelegt und die kleinen Dreiecke umgebogen. Fertig.








Um den Verschluss richtig anzubringen, habe ich zuerst meinen Sattel vermessen und den Riemen dementsprechend abgeschnitten.
Jetzt kommt es wieder auf deine ganz eigene Taschenversion an.
Auch diesen Verschluss befestige ich wieder mit einer Hohlniete, das geht nicht nur super schnell, sondern sieht auch super aus.



Und schon ist die ReLeda - Bag ferig.

Naja, ein bisschen Deko fehtl noch !








Mit meiner Big Shot habe ich süße Herzchen ausgestanzt.
( Ein kleines Video darüber findet ihr bei mir auf instagram )







Mit Textilkleber habe ich ein helles und ein dunkles Herz aufeinaner geklebt, ...









...sieht doch süß aus, oder?










Die Herzchen habe ich dann mit Kleber auf die Front der Tasche geklebt, und gut trocknen lassen.
Man könnte die Herzchen auch mit einer paar Handstichen darauf befestigen.

FERTIG.




Ich finde das Täschchen echt stylisch.
Sie erinnert mich irgendwie an eine ganz alle Schultasche, so ein bisschen Retrostyle.









Und hier habe ich noch eine zweite Idee:
Meine ReLeda - Bag habe ich mit Glitzernieten verziert und möchte nun einen schönen Kugelverschluss verwenden ( von Snaply ).








Dafür kannst du einfach ein Loch mit dem Locher an die gewünschte Stelle lochen.









Klappe nun die Klappe um, und markiere dir die darunter liegende Stelle für den Kugelverschluss.









Dort kannst du mit der Lochzange ein Loch stanzen,...









und die Schraubseite des Verschlusses durch das Loch stecken, und das obere Teil darauf drehen.
Das geht wirklich ruck zuck und sieht klasse aus.








Und fertig ist mein Taschenorganizer aus ReLeda.

Sieht doch klasse aus, oder?








Und hier noch ein paar Fotos:








Wie gefällt Dir meine ReLeda - Bag? Habt ihr noch mehr Ideen, für was man das Täschchen verwenden kann?

Noch mehr Designbeispiele findest du unter dem
#stickuhlinchen
Gerne kannst auch du deine genähte ReLeda - Bag mit dem Hashtag #stickuhlinchen
z.B. auf Facebook oder Instagram zeigen!
Damit ich auch wirklich alles sehe kannst du mich mit @stickuhlinchen markieren.
Ich freue mich schon auf eine tolle Sammlung verschiedenster Designbeispiele.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit meinem Freebie.
Über Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei sticKUHlinchen.
Die Anleitung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Das Kopieren und Weitergabe der Anleitung ist verboten. Für evtl. Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

 Das könnte Dich auch interessieren:
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/03/neues-ebook-herrengeldbeutel-tobi-ist.html#more

http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/11/moni.html
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/08/kinderrucksack-layla-stickuhlinchen.html
verlinkt bei: