Montag, 6. Februar 2017

Freebie ReLeda - Bag aus recyceltem Leder - eine Tasche für viele Gelegenheiten

Freebie ReLeda - Bag
Hallo ihr Lieben,
kennt ihr schon das neue Material ReLeda von Snaply?
Schon im Oktober bei #snaplybackstage konnte ich das Material kennenlernen, und jetzt ist es bei Snaply in den Shop eingezogen.
ReLeda das neue Trendmaterial ist recyceltes Leder, hergestellt aus Lederresten und Kautschuk.
Seine trendige Sprenkel-Optik und der tolle Griff macht es zum idealen Material für moderne DIY-Projekte.
Natürlich musste ich es sofort ausprobieren und habe direkt einen Schnitt für eine kleine Tasche entwickelt, und möchte sie Euch als Freebie schenken.
Mit einem tollen Verschluss ist das Täschchen ein echter Hingucker, und mit nur vier Nähten ruck zuck genäht.
Das Material kann ganz einfach mit der Schere, oder noch besser mit dem Rollschneider geschnitten werden. ReLeda ist ein relativ festes Material, was sich ganz weich anfühlt. Mein Fazit: ein sehr interessantes Material für viele kreative Projekte.
Ich habe mir ein Fahrradtäschchen und einen kleinen Taschenorganizer für Schminkutensilien genäht.
Aber natürlich könnt ihr es noch für ganz viel Anderes verwenden. Schreibt mir doch mal, für was ihr eure ReLeda - Bag verwendet?
Du brauchst folgendes Material:
  • ReLeda ca. 40cm x 30 cm  von Snaply
  • Verschlüsse oder Schnallen z.B. von Snaply 
  • evtl. Kugelverschluss  von Snaply
  • Rollschneider & Patchworklineal / evtl. Maßband
  • Schneiderkreide / Markierstift / Textilkleber
  • diverses Dekomaterial z.B. Nieten
  • evtl. Hohlnieten
  • Schnittplan
https://www.dropbox.com/s/jtua6jd2sqckqlb/sticKUHlinchen-ReLeda-Bag.pdf?dl=0



 
Fotoanleitung:

Du benötigst zunächst den Schnittplan. Klicke einfach auf den Button und lade dir den Plan herunter.

Wichtig: Der Plan ist nicht maßstabsgetreu, du musst dich nach den genauen Zahlen richten. Es handelt sich nur um eine Schemazeichnung.





Überlege dir, wie deine ReLeda - Bag aussehen soll, und lege alle Materialien bereit.










Übertrage den Schnittplan mit Schneiderkreide auf das ReLeda.
Wenn du sehr geübt bist, kanst du es natürlich auch gleich mit dem Rollschneider zuschneiden.




So sehen die Kreidelinien aus...








...schneide nun alles mit dem Rollschneider aus.









So sollte dein Taschenteil jetzt aussehen.










Falls du an die Rückseite einen Verschluss mit Riemen machen möchtest, musst du zunächst den Verschluss vermessen.
Bei mir sind es 2,2 cm Innenmaß.







Mit dem Rollschneider und Patchworklinieal habe ich einen 2,2cm breiten Streifen zurecht geschnitten.
Für meine Fahrradtasche habe ich einen Streifen von ca. 35 cm zugeschnitten. (diesen habe ich aber später am Fahrrad angepasst)
Je nachdem für was ihr euer Täschchen verwendet braucht ihr hier andere Maße.



Ich werde den Riemen mit Hilfe von Hohlnieten befestigen.
Auf meinem Schnittplan habe ich zwei Punkte für die Nieten eingezichnet. Es kommt jetzt aber wieder auf euer Projekt an.
Bringt die Nieten nach Herstellerangaben an.





Bei mir sieht das jetzt so aus.

Mein Tipp: 
Falls ihr zum Beispiel eine Lasche für den Gürtel daran befestigen möchtet, dann bringt einfach einen breiteren ReLeda Streifen senkrecht auf das Rückenteil an.
Falls ihr keine Nieten habt, könnt ihr den Riemen auch ganz einfach festnähen.


Schneide nun an allen vier Ecken vom Boden, ca. 0,3 -0,5cm ein...









... uns klappe die Seitenteile an das Rücken - bzw. Vorderteil.
Am Besten kannst du des mit Klammern fixieren.







So sieht es nun aus, wenn alle Seiten fixiert sind.










Um den Riemen nicht versehentlich mit festzunähen habe ich ihn zusammen gerollt und ebenfalls mit einer Klammer festgesteckt.








Nähe nun alle vier Seiten mit der Nähmaschine im Abstand von ca. 0,5cm zum Rand zusammen.
Wichtig:
wähle unbdingt einen größeren Stich ( 3 / 3,5 / 4) ein. Du brauchst keine Ledernadel!
Ich habe es mit einer Universalnadel der Stärke 80 genäht.




Und schon ist das Täschchen fast fertig...










... und von hinten sieht es so aus.










Jetzt kannst du deinen Verschluss anbringen.
Mit einer spitzen Schere kannst du die Löcher ganz einfach durchstechen.








Um das Gegenstück zu positionieren drücke ich es einfach mit etwas Druck fest, und kan auch so die Löcher ganz einfach durchbohren.








Von Innen wird dann noch das kleine Blech eingelegt und die kleinen Dreiecke umgebogen. Fertig.








Um den Verschluss richtig anzubringen, habe ich zuerst meinen Sattel vermessen und den Riemen dementsprechend abgeschnitten.
Jetzt kommt es wieder auf deine ganz eigene Taschenversion an.
Auch diesen Verschluss befestige ich wieder mit einer Hohlniete, das geht nicht nur super schnell, sondern sieht auch super aus.



Und schon ist die ReLeda - Bag ferig.

Naja, ein bisschen Deko fehtl noch !








Mit meiner Big Shot habe ich süße Herzchen ausgestanzt.
( Ein kleines Video darüber findet ihr bei mir auf instagram )







Mit Textilkleber habe ich ein helles und ein dunkles Herz aufeinaner geklebt, ...









...sieht doch süß aus, oder?










Die Herzchen habe ich dann mit Kleber auf die Front der Tasche geklebt, und gut trocknen lassen.
Man könnte die Herzchen auch mit einer paar Handstichen darauf befestigen.

FERTIG.




Ich finde das Täschchen echt stylisch.
Sie erinnert mich irgendwie an eine ganz alle Schultasche, so ein bisschen Retrostyle.









Und hier habe ich noch eine zweite Idee:
Meine ReLeda - Bag habe ich mit Glitzernieten verziert und möchte nun einen schönen Kugelverschluss verwenden ( von Snaply ).








Dafür kannst du einfach ein Loch mit dem Locher an die gewünschte Stelle lochen.









Klappe nun die Klappe um, und markiere dir die darunter liegende Stelle für den Kugelverschluss.









Dort kannst du mit der Lochzange ein Loch stanzen,...









und die Schraubseite des Verschlusses durch das Loch stecken, und das obere Teil darauf drehen.
Das geht wirklich ruck zuck und sieht klasse aus.








Und fertig ist mein Taschenorganizer aus ReLeda.

Sieht doch klasse aus, oder?








Und hier noch ein paar Fotos:








Wie gefällt Dir meine ReLeda - Bag? Habt ihr noch mehr Ideen, für was man das Täschchen verwenden kann?

Noch mehr Designbeispiele findest du unter dem
#stickuhlinchen
Gerne kannst auch du deine genähte ReLeda - Bag mit dem Hashtag #stickuhlinchen
z.B. auf Facebook oder Instagram zeigen!
Damit ich auch wirklich alles sehe kannst du mich mit @stickuhlinchen markieren.
Ich freue mich schon auf eine tolle Sammlung verschiedenster Designbeispiele.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit meinem Freebie.
Über Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei sticKUHlinchen.
Die Anleitung ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Das Kopieren und Weitergabe der Anleitung ist verboten. Für evtl. Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

 Das könnte Dich auch interessieren:
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/03/neues-ebook-herrengeldbeutel-tobi-ist.html#more

http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/11/moni.html
http://stickuhlinchen.blogspot.de/2016/08/kinderrucksack-layla-stickuhlinchen.html
verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Richtig toll ! Vielen Dank für das Freebie !
    Und dann sind auch noch Herzen drauf. Super !
    Ich würde mich freuen, wenn du es auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ellen,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Schick mir doch mal einen Link, wo ich es verlinken kann. Mach ich sehr gerne.
      Lg Kristin

      Löschen
  2. Hallo Kristin! Das Freebie ist wirklich toll und wird bestimmt gerne verwendet!
    Die Täschchen sind echt schön! Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christiane,
      vielen Dank für Deinen netten Kommentar.
      Ich freu mich sehr, wenn das Täschchen gefällt.
      Ganz liebe Grüßke
      Kristin

      Löschen